Alles, was Ihr schon immer über Zoohandlungen wissen wolltet Alles, was Ihr schon immer über Zoohandlungen wissen wolltet search

Mineralfutter für Pferde - Wichtige Tipps für die gesunde Ernährung deines Pferdes

Mineralfutter ist für die gesunde Ernährung eines Pferdes wichtig, da die meisten Pferdeweiden nicht über genügend Mineralien im Boden und im Gras verfügen. Hohe Abnutzung und der Einsatz von Dünger und Pestiziden führt zum Nährstoffmangel im Boden. Daher sollte Mineralfutter, wie es bei der Zuzzl Tierbedarf Alexander Trautwein zu finden ist, als Zusatzfutter dem Pferd angeboten werden. In diesem Artikel erfährst du alles Notwendige, um das passende Futter für dein Pferd zu finden.   

Wieso ist Mineralfutter als Futterergänzung so wichtig?   

Die Mineralstoffe im Futter sollen einer Mangelerscheinung und deren Folgen vorbeugen. Besonders die Mineralien Kalzium und Phosphor sind für unsere Pferde wichtig, fehlen diese wichtigen Mineralstoffe, dann können bereits nach kurzer Zeit Mangelerscheinungen auftreten. Diese haben enorme Auswirkungen auf die Gesundheit des Pferdes. Besonders die Knochen, die Zähne und die Muskulatur des Tieres leiden bei einer Unterversorgung. Fohlen und Tiere, die noch im Wachstum sind, können bei Kalziummangel und Magnesiummangel Wachstumsstörungen entwickeln, die irreparabel sind. Aber auch Tiere, die sportlich geritten werden und auch bei älteren Tieren besteht ein erhöhter Mineralbedarf, der unbedingt über das Futter abgedeckt werden sollte. Die Menge pro Tier hängt stark mit dem Alter, der Nutzung und dem Gesundheitszustand des Tieres zusammen. Richte dich hierbei an die Angaben des Mineralfutterherstellers deiner Wahl und überlege dich noch mit deinem Tierarzt. Überdosierung ist nämlich ebenso schädlich für die Tiere und kann sogar zu Organschädigungen und Harnsteinen führen.   

Ist eine Zugabe an Mineralfutter für Pferde immer nötig?   

Das gesunde Durchschnittspferd, das einen ruhigen Alltag hat, mit ausreichend Heu gefüttert wird und regelmäßig eine nährstoffreiche Weide besucht, braucht nicht zwingend die Zugabe von Mineralfutter. Dennoch leiden bis zu 40 Prozent aller privat gehaltenen Tiere an einer Mineralstoffunterversorgung. Dies aber nur in geringem Maße, sodass es dem Halter meist erst bei Folgeerkrankungen oder Verletzungen auffällt. Neben dem Mineralfutter für Pferde gibt es aber noch andere Möglichkeiten zur Stabilisierung des Mineralstoffhaushaltes deines Tieres. Da viele Weiden nicht ausreichend Mineralien liefern, kann dem Pferd auch mineralisiertes Müsli gefüttert werden. Ebenso sind die natürlichen Salzlecksteine eine gute Alternative, es sollten allerdings nur Steine verwendet werden, die ohne chemische Zusätze auskommen.   

Mineralfutter aus der Natur - Pferdehanf   

Pferdehanf gilt noch immer als Geheimtipp für Pferdehalter. Das Naturprodukt wird aus Hanf gewonnen, und zunächst getrocknet und anschließend gemahlen. Es enthält wichtige Nährstoffe, Mineralien, Vitamine, Omega Fettsäuren und Spurenelemente. Pferdehanf kann als täglicher Zusatz zum normalen Futter gegeben werden, ideal ist eine Dosierung von 45 Gramm täglich. Achte dennoch auf die jeweiligen Herstellerangaben. Der Pferdehanf wirkt sich allgemein auf das Gesundheitsbild und das Wohlgefühl deines Tieres aus. Viele Tierärzte empfehlen den Pferdehanf auch bei einigen Erkrankungen und bei älteren Tieren, da dieser die Selbstheilungskräfte des Pferdes fördert.

über mich

Ich arbeite schon seit mehreren Jahren in einer großen Zoohandlung und konnte daher einiges an Erfahrungen sammeln. Ich liebe meinen Job sosehr, dass ich mich sogar entschieden habe einen Blog zu veröffentlichen, um Euch mehr über Zoohandlungen erzählen zu können. Natürlich habe ich auch Haustiere: Zwei Katzen, einen Hund und einen Papagei. Wenn Ihr selber Haustiere habt und schon immer an Zoohandlungen interessiert wart, dann ist mein Blog genau das Richtige. Ich berichte nicht nur über Tiere, sondern auch über spannende Produkte. Manche davon kennt Ihr bestimmt noch gar nicht. Doch Eure Haustiere werden es Euch bestimmt danken, wenn Ihr Euch ein wenig einlest. Du suchst das beste Spielzeug für dein Tier? Schau dich auf meinem Blog um, hier erfährst du, worauf du achten musst.

Suche

Kategorien

blog haustierbedarf--zubehör

Archiv

2018

Schlagwörter

2018